Ein einfacher Trick, den jeder wissen sollte: Dies sollte getan werden, wenn ihr eine Zecke am Körper entdeckt

Jetzt, da es Sommer und Hochsaison für Zecken ist, haben wir unser Bestes getan, um euch darüber zu informieren, wie ihr euch und eure Familie vor den kleinen Bösewichten schützen könnt, die leider so sichere Sommerzeichen wie Sonne und Bad oder ein Eis in der Hitze sind.

Doch wie vorbereitet man auch ist, ist man nie sicher im Umgang mit Ihnen. Daher will ich euch jetzt einige wichtige Tipps geben, wie ihr damit umgehen sollt und was ihr definitiv nicht machen sollt, wenn ihr eine Zecke am Körper entdeckt.

Lest euch dies unten durch und teilt es mit anderen, damit eure Freunde auch vorbereitet sind. Glaubt es mir, niemand will nach Informationen googlen, nachdem die Zecke stecken geblieben ist oder nur auf der Haut sitzt!

Sich vor Zecken schützen

Zuallererst, wie wir bereits berichtet haben, ist es immer wichtig, im Sommer sichere Vorkehrungen für den Aufenthalt in der Natur zu treffen.

Um sich am besten zu schützen, ist es klug, Kleidung zu tragen, die den Körper an den wichtigsten Stellen bedeckt.

Dunkle Kleidung zieht weniger Zecken an. Ihr solltet auch vermeiden, im hohen Gras zu laufen, besonders, wenn es feucht ist, und ihr müsst immer nach Zecken Ausschau halten, nachdem ihr draußen gewesen seid.

Doch, wenn ihr befallen seid und ihr eine Zecke findet, was macht ihr dann?

Zecken entfernen

 

  1. Stellt zuerst sicher, dass es wirklich eine Zecke ist, um die es geht. Im Allgemeinen genießen Zecken warme Hautpartien– sie mögen Stellen wie in den Haaren, unter der Brust, hinter den Ohren oder zwischen den Beinen. Laut den Forschern haben Kinder oft Zecken am oberen Teil des Körpers.

 

  1. Ist es eine Zecke? Okay, nimm es locker – jetzt ist es an der Zeit, die Zecke so schnell wie möglich loszuwerden. Das Risiko für Infektionen erhöht sich, je länger die Zecke auf der Haut bleibt. Wenn es zum Beispiel zu Borrelien kommt, werden Infektionen selten während der ersten paar Stunden übertragen. Also, je früher die Zecke verschwindet, desto geringer ist das Infektionsrisiko!

 

  1. Holt euch eine Pinzette oder einen Zeckenentferner. Diese sind oft in Apotheken oder anderen Geschäften zu finden. Da Zecken mit winzigen Zähnen in die Haut eindringen, ist es wichtig, die Zecke so nah wie möglich an der Haut zu ergreifen. Erfasst die Zecke ganz nah an der Haut und zieht sie dann langsam und so gerade wie möglich heraus. HINWEIS: Seid vorsichtig.

 

  1. Wenn die „Operation“ abgeschlossen ist, wascht das Waschbecken mit Wasser und Seife oder einem Desinfektionsmittel ab. Wascht auch eure Hände gründlich mit Seife und warmem Wasser.

 

  1. Jetzt ist es an der Zeit, die Zecke zu töten, damit sie niemanden weiteren verletzen kann. Ihr könnt sie entweder in der Toilette herunterspülen oder sie verbrennen. Es kann aber auch sinnvoll sein, die Zecke in einen verschließbaren Beutel zu tun, denn, wenn ihr krank werdet, können die Ärzte leicht feststellen, ob die Zecke eine gefährliche Krankheit trägt.

 

  1. Achtet auf Symptome. Es ist kein Wunder, wenn die Bissstelle juckt und ein wenig rot wird, doch wenn sie nicht im Laufe der Zeit verschwindet, solltet ihr euren Arzt kontaktieren. Einige häufige Symptome von FSME oder Borrelien sind Müdigkeit, Kopfschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen und Fieber. Im Falle von Borrelien ist es auch üblich, dass ihr eine Hautrötung bekommt, die größer als fünf Zentimeter im Durchmesser ist.

Dies niemals tun

Es gibt auch einige Dinge zu beachten, die ihr nicht tun solltet, wenn ihr eine Zecke entfernt:

1. Drückt nicht auf den Magen der Zecke, wenn ihr sie entfernt. Unter Druck kann die Zecke dann erst recht krankheitserregende Substanzen ausspeien.

2. Im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn zu drehen, um die Zecke zu entfernen, ist laut SVT ein Mythos. Man muss die Zecke nur so gerade wie möglich hochziehen, sonst kann man aus Versehen den Körper vom Kopf abreißen.

3. Badet die Stelle mit der Zecke nicht, bevor ihr sie entfernt.

4. Ihr sollt die Zecke niemals verbrennen, mit Farbe anmalen, mit Nagellack lackieren oder sie ihn in Alkohol eintauchen. Wie oben erwähnt, gibt es eine Pinzette oder spezielle Zeckenentferner, die am besten angewendet werden.

Jetzt, in Zeckenzeiten, ist es besonders wichtig zu wissen, wie man eine Zecke richtig entfernt, wenn man eine entdeckt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *